Stiftung Camillo Faresin

 

Die Geschichte

Der aus Maragnole di Breganze (Provinz Vicenza) stammende Camillo Faresin wurde im Jahr 1914 geboren und starb 2003 in Guiratinga (Mato Grosso - Brasilien). Er war dort als Missionar tätig und stellte sein Leben in den Dienst der Armen und Ausgeschlossenen. In Guiratinga wurde er auch begraben.

Von 1940 bis 1945, als er noch an der Universität von Rom studierte, trug er zur Rettung vieler Juden bei, indem er ihnen Unterschlupf gewährte und gefälschte Taufurkunden für sie ausstellte. Dafür wurde ihm 1989 von der jüdischen Gemeinschaft von Belo Horizonte eine Menorah überreicht, als Ausdruck des Danks für seine heldenhaften Taten, durch die er seine eigene Person in größte Gefahr gebracht hatte.

Die Stadt Guiratinga ließ ihm zu Ehren am Tor eine Bronzebüste aufstellen und würdigt ihn wegen seiner zahlreichen konkreten Initiativen zum Wohle der Bevölkerung. Das Engagement Don Camillos galt in erster Linie der Evangelisierung der riesigen desolaten Diözese. Teils fuhr er im Motorboot über die mächtigen Flüsse, teils kämpfte er sich im Jeep oder Truck durch die staubigen, schlammigen Wege, die oft von herabgefallenen Felsbrocken oder gefällten Bäumen verlegt waren, und überquerte abenteuerliche Brücken aus wackeligen Brettern, die hier "mataburros" oder "Eselstöter" genannt werden.

In mehr als 40 Jahren seiner missionarischen Tätigkeit schuf der Priester aus Maragnole di Breganze unzählige Bauten: Schulen, das Oratorium, das Kollegium Luis Orione, Kirchen, den Dom, das Hospiz Gaetana Sterni, die Häuser von Ärzten und Funktionären, neben zahlreichen anderen Initiativen, die er im Laufe der Jahre mit konstantem Einsatz und liebevollem Engagement vollendete.


Nun, wenige Jahre nach seinem Tod, stellt Monsignor Camillo für die Leute von Guiratinga noch immer den Inbegriff der Güte dar. Dies beweisen die Worte von Osires De Olivera Martins, Arzt im Krankenhaus Santa Maria Bertilla: "Don Camillo war ein starker Mann, stark in seinem wachen Geist. In seinen Zügen erkannten die Armen Sanftmut, Milde und den Wunsch zu dienen. Sein Inneres war geprägt von einer zarten, milden Seele, sein Herz war erfüllt von den schönsten, reinsten Emotionen, die der Mensch empfinden kann".

Die Stiftung

Die Stiftung Mons. Camillo Faresin Onlus, gegründet im Januar 2004, ist eine unpolitische gemeinnützige Organisation und keines seiner Mitglieder wird für die geleistete Arbeit bezahlt. Sie verfolgt ausschließlich Zwecke der sozialen Solidarität gegenüber benachteiligten Menschen und Mitgliedern der Allgemeinheit in Italien und im Ausland, beschränkt auf humanitäre Hilfe in folgenden Bereichen:

  • Unterstützung im sozialen und im Pflegebereich;
  • Unterstützung im gesundheitlichen Bereich;
  • Förderung von Initiativen, Schaffung von Voraussetzungen und Gelegenheiten zur Arbeit, die das soziale und wirtschaftliche Wachstum fördern können.

Die Stiftung zielt hauptsächlich darauf hin, der Gemeinschaft von Guiratinga in der brasilianischen Region Mato Grosso Unterstützung zu bieten, also in jenem Gebiet, dem die Salesianer-Missionare Mons. Camillo und Don Santo Faresin ihr missionarisches Schaffen widmeten. Der Verwaltungsrat der Stiftung  hat durch die Präsenz der Schwestern vom Göttlichen Willen der Kongregation von Bassano del Grappa und des Bischofs von Guiratinga direkte Kontakte zur Diözese von Guiratinga aufgebaut. Dank dieser Personen entstand in Guiratinga ein Komitee zu dem Zweck, Projekte vorzuschlagen, welche den reellen Anforderungen der dortigen Gemeinschaft entsprechen. Die Projekte der Stiftung Mons. Camillo Faresin Onlus betreffen folgende Bereiche:

  • die Unterstützung der Seminaristen der Diözese von Guiratinga;
  • die Unterstützung von Kursen zur didaktischen und arbeitstechnischen Schulung der Jugendlichen der Diözese;
  • die Unterstützung des Handwerks bei Frauen;
  • die Unterstützung des Hospizes Gaetana Sterni und dessen Bewohnern;
  • die Unterstützung bedürftiger Familien durch Finanzierung von so genannten "Startpaketen" mit den notwendigsten Dingen zum Leben.

Um einen Beitrag zur Unterstützung der Vereinigung zu leisten:

STIFTUNG MONS. CAMILLO FARESIN ONLUS
P.zza Mons. Camillo Faresin 13, Maragnole di Breganze, 36042 (VI) Italy
Telefon +39 0445 306600
[email protected]
www.monscamillofaresinonlus.it

Bankverbindung:
Banca San Giorgio e Valle Agno - Filiale di Breganze
Iban: IT98B0880760180004000020833

 

Faresin Industries Spa Copyright © 2018 All Rights Reserved
Tel. +39 0445 800300 - Cod.Fisc - P.IVA e R.I di Vicenza 03542090281 - Capitale Sociale Euro 3.000.000,00 i.v